Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Auf Platz zwei lief Moritz Bätge von der LG Bremen-Nord beim 2. Bremer Brückenlauf zwischen Hastedt und Habenhausen. Im Hauptrennen über die offiziell vermessene 10-Kilometer-Strecke mit über 340 Teilnehmern bestimmte Moritz Bätge von Beginn an das Tempo an der Spitze.

Seinen Widersacher Andreas Steinbrügger aus Gestringen bei Bielefeld versuchte er mit Tempoverschärfungen auch an den drei Anstiegen über die Weser- und Werdersee-Brücken abzuschütteln. Der Ostwestfale nutze jedoch bis wenige hundert Meter vor dem Ziel den Windschatten des Nordbremers aus und rettete im Spurt einen Vorsprung von einer Sekunde ins Ziel. Moritz Bätge konnte sich dennoch über seine praktisch im Alleigang gelaufene gute Endzeit von 35:20 Minuten freuen. Damit gelang ihm nach einer verletzungsbedingten Wettkampfpause erfolgreich der Wiedereinstieg in die Straßenlaufsaison.

Zufrieden mit seinem Ergebnis beim Bremer Brückenlauf war auch Torsten Naue als zweiter Starter der LG Bremen-Nord. "Durch die Anstiege bei den Brücken vor allem zur Erdbeerbrücke und durch den kräftigen Wind auf den ersten Kilometern war dies kein einfach zu absolvierender Lauf", schilderte Torsten Naue nach seinem sechsten Gesamtplatz und dem Sieg in der Altersklasse M50. Seine Endzeit betrug dabei 38:24 Minuten.

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen