Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Ein gelungenes Comeback feierte Andreas Oberschilp beim 23. Sottrumer Abendlauf. Nach der monatelangen Wettkampfpause seit Jahresbeginn aufgrund einer Knieverletzung siegte der Langstreckler der LG Bremen-Nord im 5-Kilometer-Rennen in starken 17:18 Minuten. Andreas Oberschilp lief damit auf der zweimal zulaufenden 2,5-Kilometer-Runde einen Vorsprung von 24 Sekunden auf Carsten Glinsmann vom SV Hepstedt/Breddorf heraus. Zugleich verbesserte er den Altersklassen-Streckenrekord in Sottrum um 27 Sekunden.

Im hochklassig besetzten 10-Kilometer-Rennen mit dem Oldenburger Georg Diettrich (31:58 Min.) als Sieger machte ein Neuling der Nordbremer auf sich aufmerksam. Moritz Bätge überraschte durch seine Laufzeit von 36:14 Minuten mit dem fünften Gesamtplatz. Der frühere Ostwestfale siegte dazu in der Altersklassen-Wertung M30. In der sehr zahlreich besetzten M50 sicherten sich Ingo Jagdhuber (4. M50) in 38:26, Holger Bannies (7. M50) in 38:48 und Sven Junge (45. M50) in 53:22 Minuten als Trio den zweiten Mannschaftsplatz.

Bei der Frauenwertung auf sich allein gestellt war Maren Huckschlag. Die LG Nordlerin platzierte sich als Dritte der W50 zugleich auf dem beachtenswerten elften Gesamtrang. Dazu verbesserte Maren Huckschlag trotz vermehrter Streckensperrungen und beengter Strecke ihre Laufzeit in Sottrum auf 45:57 Minuten.

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang