Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Lediglich mit einem kleinen Aufgebot reisen die Senioren-Leichtathleten der LG Bremen-Nord zu den Deutschen Meisterschaften an diesem Wochenende von Freitag bis Sonntag. Das mag neben verletzungsbedingten Ausfällen bei den Mittel- und Langstreckenläufern und -läuferinnen auch am weit entfernt liegenden Austragungsort liegen: Zittau, Austragungsort der Europameisterschaften 2012, im sächsischen Dreiländereck Polen-Deutschland-Tschechien ist einmal mehr Schauplatz der Titelkämpfe. Als klare Titelfavoritin startet im Weinauparkstadion unmittelbar an der deutsch-polnischen Grenze Inga Reschke im Diskuswurf der Altersklasse W35. Die Bremer und niedersächsische Meisterin warf am vergangenen Sonnabend in Berlin Saisonbestweite von 43,96 Meter und dürfte mit der Verteidigung ihres Vorjahrestitels keine Schwierigkeiten haben. Aussichten auf eine Medaille hegt Marc Gogol im Drei- sowie im Hochsprung der M45, in beiden Disziplinen geht er als norddeutscher Vizemeister an den Start. Vielleicht kann es auch bei der dritten Nordbremer Athletin zu Edelmetall reichen: Anke Walter wird in ihrem ersten Jahr in der W55 im Hammerwurf versuchen, in die Phalanx der arrivierten Werferinnen einzubrechen.

Zum Seitenanfang