Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Gabriele Rost-Brasholz gewann bei den Deutschen Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften der Senioren in Erfurt zwei Silbermedaillen. Die Mittel- und Langstreckenläuferin der LG Bremen-Nord wiederholte dabei ihren Doppeltriumph aus dem Vorjahr und holte jeweils den deutschen Vizetitel über 800 Meter und 3000 Meter in der Altersklasse W70.

 

Gegen die Siegerin, die in beiden Läufen Marianne Spronk von der Turn- und Spielvereinigung Weeze hieß, konnte die Nordbremerin nichts ausrichten. Aber Marianne Spronk war auch gerade frisch in die W70 aufgerückt. Gabriele Rost-Brasholz absolvierte die vier Bahnrunden über 800 Meter in 3:48,50 Minuten sowie die 15 Runden über 3000 Meter in 16:02,45 Minuten und sicherte sich damit zugleich die DM-Qualifikationen für die kommende Freiluftsaison. Dort wartet mit der Teilnahme an den Straßenlauf-Europameisterschaften der Senioren im spanischen Alicante Mitte Mai bereits in rund zwei Monaten ein erster Saisonhöhepunkt.

 

Erwartungsgemäß schwer hatte es Marc Gogol in seinem letzten Jahr in der Altersklasse M45 als einer der ältesten Teilnehmer bei seinen Hoch- und Dreisprung-Starts. Im Dreisprung bedeuteten 10,27 Meter Platz vier, im Hochsprung reichten überquerte 1,66 Meter zum fünften Rang. Beide Leistungen bedeuten schon jetzt die Qualifikation für die Deutschen Hallen-Meisterschaften der Senioren in 2019, wo der LG Nordler dann in der M50 an den Start gehen wird.

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen