Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

4345 Teilnehmer aus 88 Nationen haben ihre Meldungen für die am Sonntag beginnenden 8. Hallen-Weltmeisterschaften der Leichtathletik-Senioren mit "non-stadia"-Wettbewerben im mittelpolnischen Toruń abgegeben. Unter den 475 Athletinnen und Athleten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes sind mit Gabriele Rost-Brasholz (Altersklasse W70) und Waltraud Bayer (W75) auch zwei ambitionierte Aktive der LG Bremen-Nord, die sich mit fünf (Rost-Brasholz) beziehungsweise vier (Bayer) Starts gleich ein Mammut-Programm vorgenommen haben. Insbesondere die Mannschaftswertungen im Sechs-Kilometer-Crosslauf, wo beide Nordbremerinnen starten werden, und im Halbmarathon am Abschlusstag (Rost-Brasholz) locken mit Medaillenchancen. Auf der 200-Meter-Rundbahn der international renommierten Leichtathletik-Halle nimmt Waltraud Bayer überdies die kürzeren Distanzen von 800, 1500 und 3000 Metern in Angriff, während Gabriele Rost-Brasholz noch die 800 und 3000 Meter sowie den Zehn-Kilometer-Straßenlauf durch die polnische Stadt an der Weichsel erfolgreich bewältigen möchte. Dieses erste internationale Masters-Highlight des Jahres dauert bis zum darauffolgenden Sonnabend.

Autor: Marc Gogol

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok