Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Filimon Gezae und Torsten Naue liefen beim 21. Verdener Stadt-Lauf auf die Plätze drei und sechs im Hauptrennen über die 10 Kilometer. Hinter dem überragenden Sieger Sebastian Kohlwes (31:59 Min.) vom LC Hansa Stuhr kämpfte Filimon Gezae drei Runden lang um den zweiten Platz.

Doch statt ins Ziel bog der Läufer der LG Bremen-Nord noch zu einer vierten Runde ein. Filimon Gezae wurde zwar noch zurückgerufen, doch Renning Elischer aus Berlin huschte nach 33:41 Minuten dadurch drei Sekunden vor ihm ins Ziel.

„Dies muss ich auf meine Kappe nehmen. Früher gab es in Verden eine kleinere und drei größere Runden. Ich habe diese Änderung selbst erst nach der ersten Runde gemerkt“, haderte Laufleiter Torsten Naue nach dem Rennen mit der zuvor falschen Beratung seines Athleten über die Laufstrecke, der dadurch eine höhere Prämie verpasste.

Torsten Naue selbst lief über die schweren Runden über das Kopfsteinpflaster in der Innenstadt zu einer für ihn eher durchschnittlichen 10-Kilometer-Zeit von 38:40 Minuten. In der Altersklassen-Wertung der M50 war ihm damit der Sieg dennoch nicht zu nehmen.

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok