Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Bei der Norddeutschen Meisterschaft der Frauen in Hannover absolvierte Inga Reschke ihren besten Saisonwettkampf mit einer guten, konstanten Wurfserie mit 43er-Weiten. Die erhofften 44 Meter konnte sie zwar nicht übertreffen, war mit ihrem letzten Versuch von 43,97 Metern aber nah dran.
"Nachdem ich mit einem sehr guten Wurf in den Wettkampf eingestiegen bin (43,48 m), hatte ich im zweiten Versuch technische Unsauberkeiten aber dennoch eine kleine Steigerung auf 43,74 Meter, womit ich bis zum letzten Durchgang auch noch auf Platz zwei lag", so die Nordbremerin. "Obwohl ich mich im letzten Versuch dann auch noch einmal auf 43,97 Meter verbessern konnte, hat dies leider nicht gereicht um mir den zweiten Platz wieder zurückzuholen. Diesen hatte sich zwischenzeitlich Lara Sophie Glasow (Löwenberger SV, Brandenburg) mit 44,33 Metern - ebenfalls erzielt im sechsten und letzten Durchgang - erobert. "Das war zwar leider schade, aber dennoch bin ich mit meiner Platzierung bei einem stark besetzten Teilnehmerfeld sehr zufrieden", schloss Inga Reschke ihr Meisterschaftsfazit.
 
Fotos: Reschke
 
Siegerehrungvon links nach rechts: Lara Sophie Glasow; Mira Waterhölter (LG Nordheide); Inga Reschke 

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.