Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Bei seinem ersten Start im neuen Jahr dominierte Andreas Oberschilp seine neue Altersklasse M50. Beim ersten Lauf der dreiteiligen 37. AOK Winterlaufserie im Bremer Bürgerpark belegte Andreas Oberschilp außerdem einen starken dritten Gesamtrang in 35:44 Minuten über zehn Kilometer.

Der Gesamtsieg ging an Claas Jantz (LT TV Schwanewede, 33:15), Platz zwei belegte Sebastian Kohlwes (LC Hansa Stuhr, 33:49). Der Lauf fand aufgrund der vereisten Laufstrecke außerhalb der Serienwertung statt. Bei besseren Wetterbedingungen beginnt die Serienwertung nun mit dem Folgelauf am 5. Februar. Andreas Oberschilp, der für die große Serie gemeldet ist (10 km / 15 km / 20 km) behält sich vor, zugunsten der Crosslauf-DM am 11. März in Löningen in die Wertung der kleinen Serie (dreimal 10 km) zu wechseln. Entsprechend der Ausschreibung des Veranstalters besteht diese Option bis zum dritten Lauf am 5. März. In der kleinen Serie träfe der Nordbremer auf seinen Altersklassenkonkurrenten Christian Siedlitzki (LG Kreis Verden). Siedlitzki (2. M50), amtierender Duathlon-Vize-Europameister in der TM50, belegte in starken 36:48 Minuten den siebten Gesamtrang.

Gesamtzweiter über fünf Kilometer wurde ein LGN-Neuzugang. Michael Beisert aus Hagen im Bremischen gewann für die Rothemden in 19:31 Minuten zugleich die M45. Als insgesamt fünfte Frau über zehn Kilometer und Dritte der W35 überquerte mit Klara Zidlicky aus Vegesack nach 43:01 Minuten ebenfalls eine Athletin die Ziellinie im Bürgerpark, die demnächst für die LGN antreten wird.

Autoren: Andreas Oberschilp und Marc Gogol

Zum Seitenanfang