Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Nachdem Inga Reschke seit Mitte März durch anhaltende Knieprobleme sieben Wochen weder Werfen noch Schnelligkeitstraining durchführen konnte, ließ sie ihren geplanten Saisoneinstieg im April ausfallen. Vor gut zwei Wochen fing sie dann wieder vorsichtig mit dem Werfen im Training an. Beim Werfertag in Spaden übertraf sie dann mit 43,12 Metern im Diskuswurf ihre eigenen Erwartungen. "Durch meinen Trainingsrückstand hatte ich gehofft im 41er-Bereich zu werfen, weil ich an diesen Wettkampf lediglich teilgenommen habe, um mich für die anstehenden Meisterschaften im Juni zu qualifizieren", lautete das Fazit von Inga Reschke. 

Unterdessen stellte Gabriele Rost-Brasholz bei der Bahneröffnung in Stuhr-Moordeich in 15:11,95 Minuten über 3.000 Meter einen neuen Bremer Landesrekord in der Altersklasse W70 auf. Sie löste damit die LG Nord-Läuferin Kati Eickhorst ab, die die bisherige Bestmarke im Jahr 2007 erzielt hatte. 

Autor: Marc Gogol

Zum Seitenanfang