Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Oliver Leu ging über die Marathonstrecke an den Start und feierte nach 2010 und 2014 seinen dritten Erfolg in der kleinen Ortschaft bei Beverstedt. „Es war mal wieder die Vorbereitung auf meinen Saisonhöhepunkt für den Herbst mit meiner achten Spartathlon-Teilnahme am 29./30. September (Anm. d. Red.: von Athen nach Sparta über 246 Kilometer). Ich wollte mich auch nicht verausgaben, und es war ein sehr kontrollierter Lauf“, begründete Oliver Leu, dass seine Endzeit von 3:16:01 Stunden fünf Minuten langsamer war als seine Vorjahreszeit. Zuvor hatte Oliver Leu allerdings auch bereits die 27 Kilometer von seinem Wohnort Bremerhaven nach Wellen am frühen Morgen laufend zurückgelegt.

Über die offiziell vermessene 5-Kilometer-Runde setzte sich Torsten Naue in 19:21 Minuten ohne große Gegenwehr an die Spitze. Im Ziel betrug sein Vorsprung komfortable 30 Sekunden auf den Extremläufer Falko Toetzke aus Cuxhaven. Vereinskollege Frank Themsen nahm in Wellen die deutlich anspruchsvollere elf Kilometer lange Strecke in Angriff. Für die wellige, matschige Waldstrecke benötigte der Nordbremer eine Zeit von 42:57 Minuten. Dabei legte Frank Themsen auf der nur mit Pfeilen ausgezeichneten Strecke im Wald noch unfreiwillig eine kleine Extrarunde ein und lag dennoch über 1:38 Minuten vor der Konkurrenz.

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang