Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Beim 34. Volkslauf "Rund um den Beerster See" bei Bad Bederkesa feierte Maren Huckschlag einen überlegenden Laufsieg. Die Läuferin setzte sich über die Seerunde in einem Feld von 54 Teilnehmerinnen durch. Für die 7,6 Kilometer lange Strecke stoppte die Zeitnahme für Maren Huckschlag bei 34:27 Minuten.

Über die doppelte Seerunde gab sich der Nordbremer Frank Themsen dagegen mit Rang zwei zufrieden. Zusammen lief er mit Sieger Thorsten Unruh (54:20 Min.) vom TSV Ihlienworth ins Ziel. Das Hauptaugenmerk des Nordbremers lag allerdings auch auf dem Ausbau seines Vorsprungs in der dreiteiligen Cuxlandserie. Vor dem abschließenden Lauf "Rund um Wanna" Anfang September liegen Thorsten Unruh in der Hauptklasse und Frank Themsen bei den Masters nun jeweils deutlich vorne. Dadurch sanken auch die Chancen von Vereinskollege Holger Bannies auf einen Erfolg in der Masters-Wertung. Mit seiner Endzeit von 55:40 Minuten für die 14,6 Kilometer lief er als Gesamtvierter ins Ziel.

Starken Zuspruch fand auch der Bambini-Lauf über 600 Meter. Hier liefen die jungen Schwanewederinnen Frederike Themsen (1:57 Min.) und Neela Mousalli (1:58) aus der U12 auf die Plätze sechs und sieben. Henriette Themsen aus der U10 erreichte nach 2:46 Minuten auf Rang 20 das Ziel am Beerster See.

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang