Leichtathletikgemeinschaft Bremen-Nord e. V.

Am kommenden Sonntag, 3. Dezember ab 10 Uhr, lädt die LG Bremen-Nord zu ihrem 33. Nikolaus-Crosslauf auf dem Burgwall in Blumenthal ein. Der Start befindet sich direkt im Areal des Burgwall-Stadions auf dem Grünstreifen oberhalb der Gegengerade. Durch einen versteckten Stadionausgang geht es für die Läuferinnen und Läufer aller Schüler-, Jugend- und Erwachsenenklassen in den umliegenden Wald. Je nach Altersklasse oder der Wahl zwischen Mittel- und Langstrecke kehren alle Teilnehmer nach jeweils unterschiedlicher Anzahl von Runden zum Zieleinlauf in das Burgwall-Stadion zurück.


Nach den getrennten Schülerinnen- und Schülerläufen zu Beginn über eine Streckenlänge von einem Kilometer folgt das gemeinsame Rennen der Jugendlichen über die große Runde von 2,1 Kilometern. Die jungen Erwachsenen sowie alle Altersklassenstarter haben anschließend die Wahl zu einem Start über die Mittel- (4 Kilometer) oder die Langstrecke (10 km). Bei einem zeitlichen Abstand beider Läufe von einer dreiviertel Stunde können ambitionierte Hobbyläufer sogar beide Rennen in Angriff nehmen. So hat sich der Nordbremer Holger Bannies gleich für beide Strecken gemeldet.


Über die mittlere Distanz von zwei großen Runden über das Burgwall-Gelände gehören die Nordbremer Paul Pundt und Frank Themsen zusammen mit dem Ritterhuder Timo Reich zum Kandidatenfeld für das Siegertreppchen. Bei den Frauen kann die Cross-Läuferin Fiona Affeldt vom TV Lilienthal die besten Vorleistungen aufweisen.  Auf der Langstrecke über die fünf großen Runden sind nach dem Ausfall von Vorjahressieger Andreas Oberschilp aufgrund von Fußproblemen Simon Ernst und Moritz Bätge von der LG Bremen-Nord zum Favoritenkreis zu zählen. Allerdings muss beim Nikolaus-Crosslauf auch immer wieder mit nachgemeldeten schnellen Gastläufern gerechnet werden. So stehen noch Meldungen der Dauergäste von der LG Kreis Verden mit ihren schnellen Nachwuchsläufern Fisha Werede und Abiel Hailu und der Lemwerderanerin Anita Ehrhard, in den letzten Jahren beständig auf dem Podium, aus.


Insgesamt hoffen die Organisatoren von der LG Bremen-Nord trotz eines Ärgernisses im Vorfeld, wieder genügend Läuferinnen und Läufer in Blumenthal zu den jeweiligen Starts der Rennen begrüßen zu können. „Uns wurde der Karton mit den Ausschreibungen aus der Garage am Burgwall geklaut. Ich habe noch viele Vereine per E-Mail angeschrieben, aber ich hätte natürlich lieber die Ausschreibungen bei den Läufen in der Region verteilt“, beklagte Torsten Naue aus dem Organisationsteam.


Am Sonntag besteht für alle interessierten und kurzfristig informierten Läufer aber immerhin noch bis eine halbe Stunde vor den jeweiligen Starts vor Ort die Möglichkeit zum Nachmelden.


Übersicht über die Läufe des 33. Nikolaus-Crosslaufes:
1. Bambinilauf (500 m), 10:00 Uhr
2. Weibliche Kinder U10/U12 (1.000 m), 10:15
3. Männliche Kinder U10/U12 (1.000 m), 10:30
4. Jugend U14/U16 (2.100 m), 10:45
5. Mittelstrecke für alle Klassen (4.000 m), 11:15
6. Langstrecke für alle Klassen (10.000 m), 12:00

Autor: Matthias Thode

Zum Seitenanfang